HOME ABOUT FOLLOW

FROZEN JOGHURT IM MIXER

Dienstag, 12. Januar 2016 | |
2016-01-11 05.32.24 1
2016-01-11 05.37.29 1
2016-01-11 05.41.12 1
2016-01-11 05.39.16 1

hello ☺ Als ich in der Schule war - in der Mensa - hörte ich drei Mädels reinkommen. 
Jemand sprach von Frozen Joghurt. Heimlich hörte ich zu und merkte mir alles was sie sagten, damit ich den Frozen Joghurt auch Zuhause nachmachen kann ^^
,,Geht voll einfach" und ,,schmeckt richtig lecker" sagten sie. Soviel zu der Story wie ich auf das Rezept kam :D
Eigentlich ist es sogar so einfach, dass man es nicht wirklich als Rezept bezeichnen kann.
Du muss also nur etwas Joghurt in die Gefriertruhe stellen und kannst alle Früchte deiner Wahl nehmen,  je nachdem welchen Geschmack es haben soll.
Ich habe gefrorene Brombeeren, eine halbe Banane, etwas Zitrone und circa einen Esslöffel Zucker genommen. Also insgesamt alles pi mal Daumen.
Lass den Jogurth am besten erstmal etwas schmelzen damit du ihn besser klein machen und so in den Mixer geben kannst.
Mix das Ganze dann so lange bis es eine flüssige aber dennoch feste Masse ist. hmm wiederspricht sich irgendwie. Es sollte die ähnliche Konsistenz wie ein echter Frozen Joghurt haben. 
Wenn du es allerdings länger mixen lässt kann es plötzlich relativ schnell flüssiger werden. Das war ein kleiner Fail von mir, nachdem ich mich zu spät für die Banane entschieden habe. 
Brauche kurz etwas Sommer bitte hihi
.
.
.
Bedanken möchten wir uns übrigens an alle 20 die wir nun sind, merci beaucoup !

Kommentare:

  1. Ich liebe das erste Bild!
    Sieht unglaublich lecker aus!

    Alles Liebe
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den lieben Kommentar!:)
    Zu deiner Frage, ob ich etwas an meiner Haarfarbe geändert hätte:Nein,bin genau so blond wie immer. Dass die Haarfarbe anders aussieht liegt nur an der Bildbearbeitung.

    Liebe Grüße
    Amy

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sehen wirklich sehr lecker aus und das Rezept ist ja wirklich einfach! :D
    Timing ist natürlich mal wieder alles :D
    Das sind so wunderschöne Bilder! Du hast wirklich ein tolles Auge dafür! :)
    Dein Blog gefällt mir echt gut und vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei. ♥ ☺ Dort findet noch bis Freitag eine Blogvorstellung statt.
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt wirklich einfach und schnell! Man muss nur rechtzeitig dran denken, die Zutaten in den Gefrierschrank zu stellen, und sie dann wieder rauszuholen zu gegebener Zeit! :D
    Liebe Grüße
    Sarah von https://mademoisellemuffin.wordpress.com/
    PS: Ich folge euch jetzt mal :)

    AntwortenLöschen